Es geht auch anders

Die letzten 130km in Polen waren nicht viel besser wie die vorherigen 500: Mühsam. Gegen 13:00 passieren wir voller Hoffnung die Grenze zur Slowakei. Und wir werden belohnt.

P1110008

Zunächst wird eine feine Straßenkarte gekauft. Und wir sagen es Euch: Die Slowakei ist ein Dorado für uns Motorradfahrer. So viele Kurven hatten wir lange nicht. Zwar sind die Straßen nicht immer im besten Zustand, aber dafür haben wir ja lange Federwege.

Jetzt wo die Auswahl an erstklassigen Straßen so groß ist wird auf Navigation viel Wert gelegt. Wir wollen ja nichts verpassen.IMG 0034

Und dann gehts über einsame und wunderschöne Straßen.IMG 0009

Entlang der Straßen wachsen unzählige Apfelbäume. Gerade ist Erntezeit und die einheimischen schleppen säckeweise die Apfel weg.P1110018

Zelten in der Einsamkeit ist auch kein großes Problem.P1100928

Nach vielen Tagen im Zelt wird es für uns mal wieder Zeit für eine ausgiebige Wäsche. Hier unser Badezimmer der Marke „Natur“.IMG 0040

Es wird auch gleich die Wäsche gemacht.IMG 0042

Auch wenn die Bikes wieder prima laufen gibt es immer etwas zu tun. So wird zum Beispiel, während Gunter bei der zweiten Tasse Kaffee sitzt, schnell das Fahrlicht der KTM getauscht.P1100958

Und sonst gibt es unterwegs auch vieles zu sehen und zu entdecken.P1110013

P1100955

Wir finden die Slowakei so toll, dass wir uns die kommenden Tage viel Zeit lassen um das Land weiter zu bereisen. Zunächst haben wir uns mal für zwei Nächte in einem kleinen Hotel am Land eingemietet.

Sorry Polen
Bilder des Tages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.